Vorstellung neues Vorstandsmitglied

Hallo ZooGrüne,
als neues Vorstandsmitglied möchte ich diesen Infobrief nutzen, um mich kurz
vorzustellen.
Viele kennen mich ja schon von den letzten Tagungen.
Ich heiße Florian Becker, Jahrgang 1986, gebürtiger Wormser. Nach der
Lehre zum Landschaftsgärtner habe ich meinen Zivildienst in einer
Lebenshilfe-Gärtnerei abgeleistet.
Im Herbst 2010 besuchte ich die Meisterschule und darf mich seitdem
Gärtnermeister, Fachrichtung GaLaBau schimpfen. Anschließend arbeitete ich
noch in zwei weiteren Landschaftsbaubetrieben bevor ich im März 2013
meinen Dienst im Neunkircher Zoo antrat. Dort bin ich als (leider) einziger
Gärtner manchmal auch mit Grünpflege betraut! Der Großteil meiner Arbeit
besteht aus der Planung und Ausführung verschiedenster Gehegbau- und
Gestaltungsmaßnahmen. Als Hilfskräfte stehen mir Langzeitarbeitslosenteams
zur Verfügung. Manche Projekte kann ich auch mit unseren FÖJ’lern oder
Mitarbeitern aus Behindertenwerkstätten realisieren. Diese Konstellation ist oft
nicht besonders effektiv, führt aber doch meist irgendwie zum Ziel.
Die Abwechslungsreiche Arbeit im Zoo und der Kontakt mit Tieren und
Besuchern machen diesen Job schon irgendwie einzigartig. Auch wenn es
noch viel zu verbessern gibt und ich permanent am schimpfen bin, gehe ich
doch unheimlich gerne zur Arbeit.
Auch weil ich dort viel mit Holz arbeiten darf. Dieses Material bestimmt einen
großen Teil meiner Freizeitgestaltung. Neben dem Drechseln zählen der
Holzbogenbau und die Bildhauerei zu meinen Hobbies. Hierzu habe ich eine
Werkstatt in einr alten Kapelle eingerichtet. Außerdem lese ich gerne, bin
großer Freund von Musikfestivals und versuche mich seit neustem in der
Kultur von botanischen Orchideen (als Betongärtner mehr oder weniger
erfolgreich…)
Meine Freundin und ich haben uns gerade ein Haus gekauft in dem es
allerhand zu tun gibt. Dort wohnen wir mit Straßenhund Bega, zwei Katzen,
Kaninchen Klaus und Gewächshausfröschen.
Im nächsten Jahr sollen wieder Hühner und als neue Tierart Bienen
hinzukommen.
Trotzdem hoffe ich, dass ich die Arbeit im Zoogrün-Vorstand zufriedenstellend
erledigen kann. Zu meinen ersten Aufgaben gehört die Zusammenstellung der
Händlerliste die Jutta im Vorwort erwähnt hat. Also immer her mit euren Infos!
Soviel zu mir. Ich wünsche euch und mir wie immer viel Spaß beim lesen des
Rundbriefes und alles Gute für die Saison 2017.
Herzliche Grüße
Florian

2018-09-13T20:52:52+00:00